PEA 400 mg – 100 Kapseln

CHF69.00

Vorrätig

Vergleichen

Beschreibung

PEA 400 – Palmitoylethanolamid

Palmitoylethanolamid ist ein körpereigenes Fettsäureamid, das zur Familie der biologisch aktiven Lipide gehört.
Ein Signalmolekül, das in der Zelle als Reaktion auf bestimmte Reize produziert werden kann.
Auch einige Lebensmittel enthalten geringe Mengen dieser Substanz, insbesondere Eier, Erdnüsse, Soja, (Organ-)Fleisch und Fisch.
Die Wirkung von PEA wurde in den 1990er-Jahren von der Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini entdeckt.

Da PEA körpereigen ist, wird es hervorragend aus dem Darm aufgenommen und leicht zum Gewebe transportiert.

Zusammensetzung Inhalt:
3 Kapseln ( Verzehrsempfehlung/ Tagesdosis ) Palmitoylethanolamid 1200mg
Palmitoylethanolamid aus Palmölhydrolysat, Cellulosekapsel

Dosierempfehlung:

In den ersten zwei Monaten dreimal täglich eine Kapsel zu einer Mahlzeit mit viel Wasser einnehmen oder wie verordnet.
Eventuell können die Kapseln geöffnet werden und unter die Zunge streuen und zergehen lassen. Lassen Sie das Pulver dann möglichst vollständig im Mund zergehen.

Erst nach zwei-drei Monaten konsequenter Anwendung kann die Wirkung von PEA richtig beurteilt werden.
Zu Beginn können Sie auch zum Beispiel 2-3 Mal täglich 2 Kapseln einnehmen.
Wenn der gewünschte Effekt nach zwei bis drei Monaten erreicht ist, kann die Dosierung in vielen Fällen auf 2 x 1 Kapsel pro Tag verringert werden.

Nach vier Monaten können Sie entscheiden, ob Sie mit der Erhalungsdosis von 2x 1 Kapsel weiterfahren, die Einnahme auf 1×1 Kapsel reduzieren oder die Einnahme beenden.
Wenn das Ergebnis nach Absenken der Dosis abnimmt, wird empfohlen, die Dosierung wieder auf 2 x 1 oder 3 x 1 Kapseln pro Tag zu erhöhen.

Achtung
Bei einer klinischen Leber- oder Niereninsuffizienz kann es ratsam sein, die Dosierung langsam aufzubauen. Beginnen Sie dann mit einer Kapsel am Tag und erhöhen Sie innerhalb einer Woche auf die normale Tagesdosis von 3 Kapseln.

Hinweise
Gut verschlossen bei Raumtemperatur und für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Bei Schwangerschaft und in der Stillzeit, bei Einnahme von Medikamenten sowie bei Krankheit sollten Sie vor der Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln Ihren Arzt oder Apotheker konsultieren.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.

Hergestellt in der Schweiz Vitaluce Apotheke AG